Mein erstes AQ habe ich 1998 mit Besatz von meiner Mutter übernommen, weil ihr die Zeit fehlte, sich weiterhin darum zu kümmern.100x40x40 cm war es groß, der Besatz bestand aus:

viele gelbe und graue Guppys,
ein paar rote Platys,
ein paar rote Schwertträger (1 M & viele W),
ein paar Black Mollys,
einige Neonsalmler,
zwei junge Prachtschmerlen,
fünf Corydoras aenus,
ein blauer Antennenwels (W)
und aufgrund schlechter (fehlender) Beratung ein junger "Riesenwels"
(Pterygoplichtys bzw. Liposarcus pardalis).

Mit der Zeit wurde der "Riesenwels" immer größer, so dass ich mir Ende 2000 ein neues Becken mit den Maßen 120x50x50 cm (brutto 300 Liter) zugelegt habe. Dort hinein ist dann der ganze (Über-)Besatz gewandert. Die Zusammenstellung der Fische war nach dem Prinzip: "Der-ist-aber-schön" erfolgt, also der typische Anfängerbesatz. Die Schwertträger sind mit der Zeit alle eingegangen und wurden nicht mehr nachgekauft. Mit den Neonsalmlern hatte ich kein "Glück" (mein Wasser war zu hart), deshalb habe ich die verbliebenen an eine Freundin abgegeben. Die Platys bewohnen mittlerweile zusammen mit ein paar blonden Guppys ein kleines AQ, so dass das große AQ mittlerweile gut aber nicht mehr übermäßig besetzt ist.